Diese Webseite finden Sie künftig an der Adresse: http://evasbackparty.de . Sie werden automatisch weitergeleitet. Bitte aktualisieren Sie Ihr Lesezeichen!

Samstag, 24. Januar 2015

schokoladige Eierlikörtorte ( nach Omas Rezept )



Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch eine köstliche schokoladige Eierlikörtorte nach Omas Rezept. Jedoch ist diese Torte nicht in der traditionellen Gestaltung mit Sahne dekoriert sondern als sehr moderner Hingucker gestaltet. Das Auge ist bekanntlich mit! ;-) In diesem Video könnt ihr euch die Zubereitung anschauen.

Zutaten für eine 24cm Springform:
100g zimmerwarme Butter
3 Eier (auch zimmerwarm)
80g gem. Mandeln
80g Zwieback (ca. 8 Stück)
75g Zucker
50g Schokoladenraspeln
10g Vanillezucker
1 TL Backpulver

Als erstes den Ofen auf 175 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Den Zwieback in einem Mixer fein mahlen. Ihr könnt sie auch in eine Tüte füllen und mit einem Mixer zerschlagen. Die Butter cremig rühren und langsam den Zucker einrieseln lassen. Danach die Eier unter Rühren dazugeben. Sobald ihr eine schaumige Masse habt, gebt ihr die Mandeln, den Zwieback und das Backpulver dazu. Nur solange verrühren bis sich alles gut vermengt hat. Zum Schluss die Schokoladenraspeln unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform geben. Am besten mit einer Teigkarte etwas glatt streichen. Bei 175 Grad Ober- Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen. Nach dem Backen löst ihr ihn aus der Form und lasst ihn abkühlen. Dann könnt ihr ihn mit Schokolade bestreichen.



Schokoladenguss:
100g Zartbitterschokolade

Die Schokolade in 1/3 und 2/3 aufteilen. Die größere Menge über einem Wasserbad unter Rühren schmelzen. Ist sie geschmolzen nehmt ihr sie aus dem Wasserbad heraus und gebt die restliche Schokolade hinzu. Solange rühren bis sie komplett geschmolzen ist. Durch diese Methode ist sie automatisch abgekühlt und kann dann weiterverarbeitet werden. Die Schokolade mit einem Pinsel auf den Tortenboden verstreichen. Sobald die Schokolade getrocknet ist, könnt ihr einen Tortenring herumstellen.

Zutaten Creme:
3 Eigelbe
400g Sahne
75ml Eierlikör
60g Zucker
5 Blatt Gelatine
20ml Milch
25g Schokoladenraspeln

Als erstes die Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen. Die Eigelbe über ein Wasserbad mit der Milch und dem Zucker weißschaumig aufschlagen. Die Masse sollte dann eine dickflüssige Konsistenz haben. Die Gelatine ausdrücken und in die Eiermasse hinzu geben. Solange verrühren bis sie sich aufgelöst hat. Dann könnt ihr den Herd ausschalten und den Eierlikör unterrühren. Während die Creme etwas abkühlt, schlagt ihr die Sahne steif. Die steifgeschlagene Sahne und den Zucker unter die Eiermasse heben. Danach könnt ihr die Creme auf eure Torte verstreichen. Am besten verwendet ihr eine Teigkarte, damit ihr oben einen schönen geraden Abschluss habt. Für min. 15 Minuten kalt stellen.

Zutaten Guss:
1 Blatt Gelatine
100g Eierlikör

Die Gelatine wieder in kaltem Wasser einweichen. Etwas Eierlikör über einem Wasserbad erhitzen. Die Gelatine hinzugeben und solange verrühren bis sie sich aufgelöst hat. Danach gebt ihr sie in den restlichen Eierlikör. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und den Guss gleichmäßig darüber verteilen. Für ca. 1 Stunde nochmal kühl stellen.

Zutaten Deko:
Ca. 250g Waffelröllchen
Evtl. Schokoladenspäne

Den Tortenring ablösen und nach euren Geschmack dekorieren. Ich habe meine mit den Waffelröllchen verziert. In dem ich sie immer gegensätzlich an die Torte geklebt habe. Falls ihr sie noch länger transportieren wollt, würde ich sie mit etwas geschmolzener Schokolade ankleben. Ansonsten haften sie auch so ganz gut. Von der Rückseite einer Schokolade habe ich noch ein paar Schokoladenspäne abgehobelt und auf der Torte verteilt. Ihr könnt sie natürlich auch ganz klassisch mit Sahnetupfen dekorieren.


Viel Spaß beim Ausprobieren! 


Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Youtube-Kanal abbonniert und mir einen "Daumen hoch" gebt. Ihr findet mich auch bei Facebook, dort seht ihr immer wenn ich etwas Leckeres und Neues poste. Dazu müsst ihr nur auf "Gefällt mir" klicken. Wenn euch meine Seite gefällt, dann teilt sie bitte mit euren Freunden. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr ein Bild auf meiner Facebookseite postet falls ihr mein Rezept nachbackt.
 
Eure Eva :) 


Kommentare:

  1. Hey Eva,
    dein Blog könnte meine Diätpläne ruinieren! #lach Das sind unverschämt leckere Rezepte! :D
    Viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Emmi, da hast du Recht das Rezept eignet sich nicht für eine Diät! Ab und zu muss man sich auch mal was gönnen. ;) LG Eva

      Löschen