Diese Webseite finden Sie künftig an der Adresse: http://evasbackparty.de . Sie werden automatisch weitergeleitet. Bitte aktualisieren Sie Ihr Lesezeichen!

Samstag, 3. Mai 2014

Sommerliche erfrischende Fanta-Torte


Hallo,

heute habe ich eine leckere sommerliche Torte für euch. Dieses Rezept hab ich in einem Backbuch entdeckt und musste es umbedingt ausprobieren! Sie schmeckt wirklich fantastisch und erfrischend. Dadurch dass sie aus mehreren Schichten besteht und längere Zeit auskühlen muss, ist sie etwas zeitaufwendiger. Aber die Arbeit lohnt sich und während den Auskühlphasen können andere Sachen erledigt werden. Außerdem ist sie perfekt für einen schönen Sommertag, da sie leicht und erfrischend schmeckt. In diesem Video zeige ich euch die genaue Zubereitung.

Zutaten für eine 26cm Springform:

Knetteig:

125g Mehl
100g Butter
50g Zucker
10g Vanillezucker
2 EL Fanta

Alle Zutaten zu einem Knetteig verkneten. (entweder mit einer Küchenmaschine, Handrührgerät oder mit den Händen). Wenn er stark klebt könnt ihr ihn auch nochmal auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. In einer Frischhaltefolie verpackt etwa 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
Währenddessen den Biskuitteig backen.

Biskuitteig:
100g Mehl
3 Eier
75g Butter
125g Zucker
10g Vanillezucker
1 TL Backpulver
50g gemahlene Mandeln (abgezogene)

Als erstes den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Eine 26cm große Springform mit Backpapier auskleiden aber nicht einfetten.
Bevor ihr den Teig herstellst, müsst ihr die Butter zerlassen. Ich gebe sie dafür in die Mikrowelle und lasse sie auf niedriger Stufe erhitzen. Ihr könnt sie auch in einem Topf schmelzen. Sie soll aber nicht aufkochen. Für den Biskuitteig die Eier schaumig rühren. Am besten in einer Küchenmaschine. Während die Eier gerührt werden, gebt ihr den Zucker dazu. Wenn ihr eine schaumige Masse habt, kommen die restlichen Zutaten dazu. Diese auf niedrigere Stufe kurz verrühren. Die fertige Masse gebt ihr in eure Springform und verteilt sie leicht. Den Biskuit bei 180 Grad Ober- Unterhitze ca. 15-20 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren ob er fertig ist.
Ist der Biskuit fertig gebacken, stürzt ihr ihn auf einen Kuchengitter und entfernt das Backpapier. Ich lege gerne ein feuchtes Geschirrtuch darüber, damit er nicht austrocknet.

Während der Biskuit auskühlt, könnt ihr den Knetteig backen. Dazu gebt ihr ihn auf eure gefettete und bemehlte Springform. Ihr könnt ihn entweder ausrollen oder mit den Händen zu einem Boden drücken. Mit einer Gabel kleine Löcher einstechen. Den Knetteig bei 180 Grad Ober- Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Da müsst ihr aufpassen da er an den Seiten schnell anbrennt.
Wenn der Knetteig fertig ist, stürzt ihr ihn auch auf einem Kuchengitter und lasst ihn auskühlen.

Während die Böden auskühlen, könnt ihr die Füllung vorbereiten.

Zutaten:
1 Pck. gemahlene Gelatine
3 Eier
50g Zucker
250ml Fanta
6 EL Fanta
etwas Orangenaroma
250ml kalte Sahne

Die Sahne erstmal in den Kühlschrank stellen, damit sie schön kalt ist. Die Gelatine in den 6 EL Fanta quellen lassen. Währenddessen die Eier und den Zucker über dem Wasserbad schaumig rühren. Die Gelatine zugeben und solange verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Vom Wasserbad entfernen und restliche Zutaten zugeben. Alles schön kalt aufschlagen. In den Kühlschrank stellen.

Wenn die Böden ausgekühlt sind, könnt ihr sie aufeinanderstapeln.

Zutaten:
3 EL Marmelade

Zuerst den Knetteig auf eine Tortenplatte stürzen. Die Marmelade auf dem Boden verstreichen und den Biskuitvorsichtig darauf stürzen. Einen Tortenring oder euren Springformrand eng an den Boden anlegen und in den Kühlschrank stellen.


Wenn die Ei-Gelatinemasse anfängt zu gelieren, das dauert etwa 20-30 Minuten. Dann könnt ihr die Sahne steif schlagen. Diese dann vorsichtig unter die Masse heben. Wenn alles gut vermischt ist könnt ihr sie auf euren Tortenboden geben und glatt streichen. Die Torte etwa 2-3h kalt stellen.

Guss:
375ml Fanta
1 Pck. gemahlene Gelatine

Die Gelatine in einem Teil der Fanta 5- 10 Minuten quellen lassen. Das restliche Fanta über einem Wasserbad erwärmen. Die Gelatinemischung zugeben und gut verrühren, bis die Gelatine sich aufgelöst hat. Kurz abkühlen lassen, der Guss darf höchstens lauwarm sein. Dann über die Torte gießen. Nochmal für 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Wenn der Guss fest ist, könnt ihr sie schon servieren.



Wenn ihr wollt, könnt ihr sie noch mit Schokolade verzieren:

Zutaten:
50- 80g Schokolade
etwas Palmin (ca. 10g)

Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, Palmin unterrühren. Mit einem Spritzbeutel auf die Torte spritzen. Dazu könnt ihr eine sehr kleine Lochtülle verwenden oder in einen Einwegspritzbeutel ein kleines Loch einschneiden. Falls ihr nicht so geübt seid, könnt ihr auch erst versuchen auf einem Backpapier zu spritzen. Ich hab meine Torte von der Mitte nach außen mit feinen Streifen verziert. Ihr könnt natürlich auch anders dekorieren. Die Schokolade kann auch weggelassen werden, aber ich finde sie rundet die Torte gut ab und sie schmeckt wie die Orangen-Soft-Cakes. Gut vorstellen kann ich mir auch feine Sahnetupfer am Rand zu verteilen und sie mit halbieren Softcakes zu verzieren.
Die Dekoration bitte erst kurz vor Verzehr aufspritzen, da die Flüssigkeit im Guss die Schokolade mit der Zeit wieder etwas aufweicht.

Bis zum Verzehr kühl aufbewahren! Ich würde sie auch nicht zu lange stehen lassen, da ja Eier und Sahne in der Masse enthalten sind. Aber da sie so toll erfrischend und lecker schmeckt hält sie eh nicht sehr lange! :)


Viel Spaß beim Ausprobieren!


Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Youtube-Kanal abonniert und mir einen Daumen hoch dalasst. Ihr findet mich auch bei Facebook, dort seht ihr immer wenn ich etwas Neues poste. Dazu müsst ihr nur auf Gefällt mir klicken. Wenn euch meine Seite gefällt, dann teilt sie bitte mit euren Freunden. Falls ihr mein Rezept nachbackt würde ich mich freuen wenn ihr ein Bild auf meiner Facebookseite postet.

Eure Eva :)

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen